Tibetischer Rhabarber (Rheum nobile)

RA078
In den Korb
  • Beschreibung

Turmartige Blütenstände mit weiß-grünen Blättern

Staude mit 1-1,5 m hohen, turmähnlichen Blüten- oder Samenständen. Der turmartige Blüten- und Samenstand ist von einzelnen Blättern bedeckt, die wie Schindeln übereinander liegen. Sie sind im oberen Teil weiß-gelb und an der Pflanzenbasis grün gefärbt. Die Blüten sind von den glasigen Blättern bedeckt. Der Blütenstand ist im Prinzip eine Art Gewächshaus, in dem die Samen geschützt reifen und angetrieben werden. Die prachtvolle Erscheinung dieser Art übertrifft die schönsten Blüten anderer Blumen. In seiner Heimat, dem Himalaya, werden die jungen Blätter gegessen. Diese Art ist äußerst selten. Aussaat: März-Juni im Freiland. Die Keimung ist einfach, doch sollte keine torfhaltige Erde verwendet werden. Tüteninhalt: mindestens 12 Samen.